Weiterbildung Hessen e.V. vergibt Qualitätssiegel an Azubi-Manager

Kassel. Das Unternehmen Azubi-Manager hat seinen Zertifizierungsprozess erfolgreich abgeschlossen. Der Geschäftsführer des Unternehmens, Marc-Michael Gallus, zeigte sich sichtlich erfreut nach Erhalt des Zertifikats. “Eine hohe Qualität unserer Seminare stand für uns stets an erster Stelle”, so Gallus. “Gerade im Bildungsbereich, so Gallus weiter, “gebe es extreme Qualitätsunterschiede bei den Bildungsanbietern und Seminarangeboten.”

Einen Vorteil der Zertifizierung hob Herr Gallus besonders hervor: “Durch die Zertifizierung haben unsere Kunden zukünftig die Möglichkeit, “Aufstieg- oder Meister BAföG” für alle Seminare zu beantragen. Damit wollen wir unsere Kunden aktiv unterstützen, sich persönlich weiterzuentwickeln und beruflich aufzusteigen.”

Zertifikat_Weiterbildung_Hessen

Azubi-Manager (Marc-Michael Gallus) neues Mitglied im Handelsausschuss der IHK Kassel-Marburg

Ausschusskkkk

14.06.2019 – Die Mitglieder des Handelsausschusses der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg haben sich am Donnerstagabend im Haus der Wirtschaft in Kassel zu ihrer ersten Sitzung getroffen.

Dabei loteten sie mögliche Themen und Ziele aus, die das Gremium in den nächsten fünf Jahren im Sinne der regionalen Wirtschaft vorantreiben möchte. Der Handelsausschuss bearbeitet Themen mit Branchenbezug.

Die insgesamt fünf Fachausschüsse der IHK kommen mit ihrer beratenden Funktion insbesondere bei Themen zum Einsatz, die regionalpolitische oder strategische Entscheidungen betreffen. Sie dienen dazu, das ehrenamtliche Engagement der Unternehmer aus Nordhessen und dem Altkreis Marburg auf die wesentlichen Aufgaben der IHK zu konzentrieren.

Abschiedsessen mit den Seminarteilnehmern aus meinem Ausbilderlehrgang

Geschafft – Endlich haben alle 11 Teilnehmer/innen ihre Prüfungen erfolgreich abgelegt und ihre IHK Zeugnisse erhalten. Bei leckerem Essen im Cafe del Sol haben wir das Seminar in gemütlicher Atmosphäre ausklingen lassen. Ich wünsche allen Ausbilderinnen und Ausbildern viel Erfolg beim Ausbilden.

2019-04-03 20.22.58

 

Besonders gefreut habe ich mich über die Kreativität und das folgende Abschiedsgeschenk meines Seminars:-) Die nachfolgende Urkunde haben mir die Teilnehmer/innen verliehen bei unserem Abschiedsessen. Ich war völlig sprachlos – selten habe ich mich über ein Geschenk meiner Teilnehmer so gefreut:-) Ich danke euch!

AdA Abschiedsessen 011

 

Gemeinsames Abschiedsessen mit den frisch gebackenen “Ausbildern” und “Ausbilderinnen” (IHK)

Glückliche Gesichter beim gemütlichen Abschiedsessen im Cafe del Sol in Kassel. Die anstrengenden Wochen des Lernens sind nun endgültig vorbei. Alle 12 Teilnehmer/innen haben die beiden nicht ganz einfachen Prüfungen vor der IHK Kassel -Marburg erfolgreich bestanden und dürfen sich in Zukunft “Ausbilder/in” nennen und Auszubildende ausbilden.
Wir gratulieren allen Teilnehmern nochmals an dieser Stelle und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen! Ihr wart eine tolle Seminargruppe. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen an einem der nächsten Ausbilderstammtische:-)

DSC_0260

Dank des Projektes “5+5: Unternehmer für Schüler – eine Reise in die Arbeitswelt” der Wirtschaftsjunioren Kassel e.V. können Schüler*innen einen Einblick in ihren Wunschberuf erhalten

Das Projekt „5+5“ Projekt der Wirtschaftsjunioren Kassel e.V. ermöglicht Schülern der Valentin-Traudt-Schule und der Luisenschule aus Kassel eine Reise in die Arbeitswelt. Am 13.06.17 wurde vormittags den Schülern der Valentin-Traudt-Schule das Projekt vorgestellt, nachmittags den Schülern der Luisenschule. Ziel dieses Projektes ist, benachteiligten (Haupt-) Schülern durch ein freiwilliges, zweiwöchiges Praktikum in einem Unternehmen einen Einblick in den Wunschberuf zu ermöglichen. Unterstützt wird dieses Projekt durch die Schulen, welche die Schüler eine Woche vom regulären Unterricht befreit. Zusätzlich investieren die Schüler eine Woche ihrer Herbstferien für diesen Einblick in die Arbeitswelt.

Die Wirtschaftsjunioren stellen bei diesem Projekt die Schnittstelle zwischen den Schülern, den Unternehmen und der Schulen dar. Dieses Jahr übernehmen die Wirtschaftsjunioren Marc-Michael Gallus und Anja Dönicke die Patenschaft der Schüler und Schülerinnen der Valentin-Traudt-Schule sowie der Luisenschule. Bei dieser persönlichen, individuellen Betreuung setzen die Wirtschaftsjunioren ihre eigenen praktischen Erfahrungen ein, um die Schüler und Schülerinnen bei ihrer Berufswahl zu beraten und nutzen ihre persönlichen Kontakte um geeignete Unternehmen für die Praktika zu suchen. Die Betreuung durch die Wirtschaftsjunioren geht aber noch viel weiter, gemeinsam mit den Schülern und Schülerinnen werden Anschreiben für die Praktika erstellt und diese auf die Vorstellungsgespräche vorbereitet. Während der Praktikumszeit vom 02. Oktober bis zum 13. Oktober 2017 stehen die Unternehmer den Schülern und Schülerinnen, als auch den Unternehmen, mit Rat und Tat zur Seite, falls Probleme auftauchen. Auch an den Schulen gibt es Ansprechpartnerinnen für die Praktikumsteilnehmer – dies übernehmen Gabriele Biedebach in der Valentin-Traudt-Schule und Martina Hofmann in der Luisenschule.

Für die Schüler springt nach der Beendigung des Praktikums nicht nur ein Zeugnis über ihre Leistungen heraus. Falls die Schüler einen guten Eindruck hinterlassen, winkt im besten Fall sogar ein Ausbildungsplatz nach dem Schulabschluss. Als Sahnehäubchen werden die besten der freiwillig erstellten Praktikumsberichte mit einem Einkaufsgutschein und einer Urkunde von den Wirtschaftsjunioren belohnt. In diesen Berichten haben die Schüler die Möglichkeit sich mit ihren Erfahrungen und Erlebnissen schriftlich auseinanderzusetzen. Die Übergabe der Praktikumszeugnisse und der Urkunden wird im feierlichen Rahmen Ende November in der IHK Kassel-Marburg stattfinden.

Schon seit 1999 wird dieses Projekt von dem wichtigsten deutschen Verband junger Unternehmer und Führungskräfte durchgeführt. Mit Projekten wie diesem engagieren sich die Mitglieder ehrenamtlich für die Zukunft des Landes. Speziell durch dieses Projekt soll der Arbeitsmarkt- und die Ausbildungssituation in der Region Kassel verbessert werden. Besonders wichtig ist den Wirtschaftsjunioren direkt bei jungen Menschen anzusetzen, um ihnen bestmögliche Chancen für den späteren Berufsstart aufzuzeigen und zu ermöglichen.

 

bild homepage 5+5

15. Ausbildungs- und Karrieremesse „Perspektive“ in Baunatal am 18.Mai 2017

Am 18. Mai 2017 findet die Ausbildungs- und Karrieremesse „Perspektive“ im Messe- und Kongresszentrum der Stadthalle Baunatal zum 15. Mal statt.  90 Aussteller informieren über Arbeits-, Ausbildungs-, Praktikanten- und Studienplätze. Hier hast du als Besucher die Möglichkeit, persönliche Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen.  Interessante Vorträge und hilfreiche Workshops zu Themen wie Ausbildung, Duales Studium, Bewerbung sowie Bewerbungsberatung und Bewerbungsmappen-Check runden die Veranstaltung ab.

Erfolgreich Bewerben -Wie verfasse ich ein gutes Anschreiben?

Marc-Michael Gallus, Geschäftsführer der Azubi-Manager, wird dir um 9:30 Uhr im Vortragsraum 2 erklären, wie ein Personaler denkt und du sein Interesse mit deinem Anschreiben erfolgreich weckst.

Neugierig geworden? -Wir freuen uns auf deinen Besuch.

Weitere tolle Vorträge findest du in der beigefügten Übersicht.

Vortragsprogramm 2

flyer messe

Voll besetzte Plätze am Berufsorientierungstag!

Am 24.03.2017 fand an der Paul-Julius-von-Reuter-Schule in Kassel ein Berufsorientierungstag statt. Die Schülerinnen und Schüler hatten im Vorfeld die Möglichkeit, sich  in  viele verschiedene Workshops einzuwählen und einen Einblick in unterschiedlichste Unternehmen zu erhalten. Dieses Jahr stellten sich viele etablierte Ausbildungsunternehmen  und staatliche Institutionen vor. Auch Azubi Manager bzw. der Geschäftsführer, Marc-Michael Gallus, war wieder als Veranstalter beteiligt.

Berufsorientierungstag1

Nach einem humorvollen Vortrag in der Aula, bereitete der Geschäftsführer Marc-Michael Gallus die zukünftigen Berufseinsteiger  auf gängige Einstellungstests vor.  Inhalte waren hier die Realisierung eines Verkaufsrollenspiels, das Verhalten in einer Gruppendiskussion, die richtige Durchführung einer Präsentation sowie Strategien im Umagang mit Persönlichkeitstests.

In den Workshops hatten die Schüler/ -innen jederzeit die Möglichkeit Fragen zu stellen und sich aktiv zu beteiligen. So konnten viele Fragen und Unsicherheiten, in Bezug auf ihr späteres Berufsleben, qualifiziert geklärt und beantwortet werden.Berufsorientierungstag3 Die Tipps vom Geschäftsführer der Azubi-Manager, Marc-Michael Gallus, wurden von den Teilnehmern wertschätzend angenommen. Zahlreiche Schüler/ -innen hinterließen nach den Workshops ein sehr positives Feedback.

Berufsorientierungstag2

 

 

 

Insgesamt war der Berufsorientierungstag an der Paul-Julius-von-Reuter-Schule ein voller Erfolg für alle Teilnehmer/-innen.

Studien- und Berufsinformationstag am Goethe-Gymnasium in Kassel ein voller Erfolg

Kassel. Am 01.03.2017 fand erneut der Studien- und Berufsorientierungstag für die Schüler und Schülerinnen der Kasseler Gymnasien statt.Der Veranstaltungsort in diesem Jahr war das Goethe-Gymnasium.  An der gemeinsamen Schulveranstaltung waren die Albert-Schweitzer-Schule, das Friedrichsgymnasium, die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule, das Wilhelmsgymnasium sowie das Goethe-Gymnasium beteiligt.

Berufsorientierung4_2017

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen dabei die Vorträge der teilnehmenden Unternehmen und staatlichen Institutionen. Dabei konnten die Schüler/-innen wichtige Informationen aus erster Hand für ihre Studien- und Berufswahl gewinnen.

Mit dabei: Die “Wirtschaftsjunioren” aus Kassel unterstützten die Veranstaltung tatkräftig. Marc-Michael Gallus, der Wirtschaftsjunioren-Ressortleiter “Schule & Arbeitswelt”, informierte die interessierten Schüler/-innen über die “Karrieremöglichkeiten in kaufmännischen Ausbildungs- und Studienberufen”.

Interessierte Schüler/-innen können auf Anfrage die “Powerpointpräsentation zum Vortrag mit allen Informationen” kostenlos anfordern unter: gallus@azubi-manager.de

Berufsorienterung3_2017