Eltern-Slider

Einen guten Ausbildungsplatz zu finden...

…ist nicht immer leicht:

Kommt Ihnen eine oder mehrere der folgenden Fragen bekannt vor?

  • Ihre Tochter, Ihr Sohn weiß bereits, welchen Ausbildungsberuf sie/ er gerne erlernen möchte?
  • Ihre Tochter / Ihr Sohn hat schon eine Berufswahl getroffen, aber noch keine passende Ausbildungsstelle gefunden?
  • Sie wissen nicht so genau, wie Sie Ihrem Kind bei der Erstellung von guten Bewerbungsunterlagen helfen können?
  • Sie fürchten vielleicht, Ihr Kind wird es bei der Ausbildungsplatzsuche sehr schwer haben, weil die schulischen Leistungen nicht den beruflichen Anforderungen entsprechen?

Welche Hilfen bieten wir an?

1. Bewerbung verfassen

Eine gute Bewerbung zu verfassen fällt jedem Menschen schwer. Das trifft auch auf Hochschulabsolventen oder Führungskräfte in der Wirtschaft zu. Sie sehen, dass Sie und Ihr Kind nicht alleine sind.

Warum ist eine gute Bewerbung eigentlich so wichtig?

In begehrten Ausbildungsberufen oder in großen Konzernen erhalten Personaler oft Hunderte von Bewerbungen für EINEN Ausbildungsplatz (!).

Eine Bewerbung ist die erste Arbeitsprobe für einen Arbeitgeber. Wenn Sie überlegen, dass eine Ausbildung dem Arbeitgeber ca. 60.000 Euro oder mehr kostet, dann möchte der Arbeitgeber auch eine entsprechende Gegenleistung dafür.
Die Bewerbung zeigt dem Arbeitgeber, ob Ihr Sohn / Ihre Tochter sich Mühe gegeben hat bei der Bewerbung oder nicht. Außerdem sieht der Arbeitgeber sofort, ob es sich um eine Standardbewerbung handelt oder ob Ihr Sohn/Ihre Tochter sich Gedanken gemacht hat.

Welche Gedanken meint der Arbeitgeber damit?

  • Sind die formalen Regeln eingehalten worden?
  • Erfüllt Ihre Tochter / Ihr Sohn die Erwartungen des Personalers?
  • Geht die Bewerbung auf die Anforderungen des Arbeitgebers ein?
  • Ist die Bewerbung fehlerfrei?
  • Sind die Fähigkeiten, Eigenschaften und Qualifikationen Ihres Kindes überzeugend dargestellt worden?

Unterstützen Sie Ihr Kind und verbessern Sie seine Chancen, seine Wunschausbildung zu erreichen.

Wir sind Spezialisten im Erstellen von Bewerbungsunterlagen. Mit unserer Hilfe haben Schüler/innen sich bereits erfolgreich bei renommierten Unternehmen wie Volkswagen, Daimler Benz, REWE oder der Commerzbank durchgesetzt.

Erfolg ist kein Zufall – Sie haben Fragen? – Dann schreiben Sie uns oder rufen uns einfach an. Wir helfen Ihnen gerne.

2. Assessment-Center / Einstellungstest

Was ist denn eigentlich ein Assessment Center?

Das Assessment Center ist ein sehr anspruchsvolles und bewährtes Personalauswahlverfahren. Sehr viele große Unternehmen schwören darauf und haben gute Erfahrungen damit gemacht. Der Bewerber wird getestet, wie er wirklich ist, ob er zum Unternehmen passt und wo seine Stärken und Schwächen liegen.Falls Ihre Tochter/Ihr Sohn eine Einladung zu einem solchen Auswahlverfahren erhalten hat und sie/er die Traumausbildung wirklich erreichen möchte, dann gibt es nur eine Lösung:
 
Eine sehr gute Vorbereitung ist ein absolutes “MUSS”, wenn man das Assessment Center erfolgreich bestehen will!

Wir helfen Ihrer Tochter/Ihrem Sohn und bereiten sie/ihn erfolgreich auf ein solches Auswahlverfahren vor. Sie haben Fragen? – Dann schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an. Wir nehmen uns Zeit für Sie.

3. Vorstellungsgespräch

Was ist denn eigentlich ein Vorstellungsgespräch?

Ihre Tochter/Ihr Sohn hat den Eignungstest bestanden und damit gezeigt, dass sie/er die Anforderungen, die der Arbeitgeber an eine Bewerberin/einen Bewerber stellt, erfüllt. Klingt fast perfekt, wenn da nicht das Vorstellungsgespräch wäre. Denn hier zählt einzig und allein der persönliche Eindruck. Dieser persönliche Eindruck entscheidet, ob Ihre Tochter/Ihr Sohn eingestellt wird oder nicht.

Wichtig dabei: Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Wer unvorbereitet in ein Vorstellungsgespräch geht, hat schon fast verloren.

Worauf kommt es beim Vorstellungsgespräch an und worauf achten Personaler am meisten?

Persönlichkeit, gute Selbstpräsentation, persönliche Stärken und Schwächen erkennen und erläutern können, gute Antworten auf die Fragen des Personalers geben können, eigene Fähigkeiten erklären können, persönliche Einstellungen, Gestik und Mimik, sprachliches Ausdrucksvermögen…

Wir helfen Ihrer Tochter/Ihrem Sohn und bereiten sie/ihn gut auf ein solches Auswahlverfahren vor.Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an, falls Sie Fragen haben sollten. Wir nehmen uns Zeit für Sie.

azubimanager